Die geplante Chororgel

Die neue Chororgel wird …

... so könnte sie aussehen.

… die akustischen Probleme der großen Kirche bei solistischen und begleitenden Funktionen verringern – große Kirchen haben oft mehrere Orgeln!

… durch den zur Hauptorgel klanglich kontrastierenden Registeraufbau Gottesdienste und Kirchenkonzerte musikalisch mit stilgerechten Darstellungen barocker, klassischer und neuer Musik erweitern.

... für Studierende in der kirchenmusikalischen Ausbildung ein vorbildliches Unterrichtsinstrument mit mechanischer Spieltraktur und genormten Abmessungen der Manuale und des Pedals sein.

… mit 14 Registern verteilt auf zwei Manualen und Pedal im südlichen Seitenschiff ihren Platz finden.

Eine Chororgel für St. Maria …

… damit die Musik in unseren Gottesdiensten klanglich bereichert wird.

… damit die Junge Kantorei mit einer klangvollen Orgelbegleitung musizieren kann.

… damit auch bei Gottesdiensten im kleinen Kreis die Orgelmusik „nahe dabei“ ist.